Mittwoch, 31. August 2011

Ruht das Licht

Eine würdige Fortsetzung des Jugendbuch Bestsellers „Nach dem Sommer“

Daten zum Buch:

Titel: Ruht das Licht
Autor/in: Maggie Stiefvater
Verlag: Script5
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 400
Preis: 18,90€
Erscheint: September 2011







Link zu Amazon: Ruht das Licht


Anmerkung zum Cover:

Wie schon das Cover des Vorgängers schimmert es. „Nach dem Sommer“ schimmert Gold und „Ruht das Licht“ blau.

Klappentext:

Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört Nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.

Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwilkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.

Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird…

Inhalt:

Alles scheint gut, nachdem Grace ihren Sam wieder hat. Doch irgendwas ist komisch.
Cole, einer der neuen Wölfe behält seine Wolfsgestalt nicht und kann auch bei etwas kälteren Temperaturen Mensch bleiben. Bei seinem Freund ist das Gegenteil der Fall, er kann die Menschengestalt nicht behalten. Sam steht vor einem Rätsel. Dazu kommt noch, dass Grace und Isabel einen toten Wolf finden, dessen ganze Schnauze blutverschmiert ist. Was ist mit dem Wolf passiert? Und was ist mit Grace, die sich zu den Wölfen hingezogen fühlt? Fragen über Fragen müssen gelöst werden und es verspricht rasant zu werden.


Meine Meinung:

In „Nach dem Sommer“ wurde uns die Geschichte aus Sams und Graces Sicht erzählt. Dieses mal jedoch, bekommen wir noch die Sichtweißen zweier anderer Charaktere gezeigt. Die von Isabel und Cole. Isabel kennt man ja schon aus dem ersten Teil. Mit ihrer kühlen Art und demonstrativen Art, gibt sie dem Buch einen „coolen“ Touch.
Cole ist einer der neuen Wölfe, die Beck erschaffen hat. Er ist/war Rockstar und wenn er erkannt wird, könnte das ziemlich gefährlich für das Rudel werden.

Wie schon beim Vorgänger, ist mir aufgefallen, dass Maggie Stiefvater eine ganz tolle Erzählweiße hat. Sie schafft es einen zu fesseln, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen mag. Im Gegensatz zu „Nach dem Sommer“ liegt hier das Hauptaugenmerk nicht auf der Beziehung zwischen Sam und Grace (wobei sie auch nicht zu kurz kommt), sondern auf dem verstorbenen Wolf und was ihm passiert sein könnte und den neuen Wölfen bzw. Cole.

Ich hab „Ruht das Licht“ verschlungen, es war turbulenter als „Nach dem Sommer“, vor allem am Ende musste ich ganz schnell weiterlesen, da ich es nicht abwarten konnte.
Mich hat auch der zweite Teil mehr als überzeugt, allerdings ist Ende ein kleiner Schock, des Rätsels Lösung ist heftig und man denkt: „Oh nein, bitte nicht“ aber ändern kann man ja nichts dran. Ich war sogar so weit das mir ein Tränchen entkommen ist. Man möchte sofort weiterlesen, denn irgendwie ist es schlimm nicht zu wissen was nun kommt. Bis zum nächsten Teil wird es noch eine lange Zeit und ich hoffe so sehr, dass die Trilogie nach 2 so tollen Büchern einen würdigen Abschluss findet.

Fazit:

Absolut Lesenswert!

Bewertung:

♫♫♫♫♫

5 Sterne mit einem 

Dienstag, 30. August 2011

Du hast mich auf dem Balkon vergessen

Lustige Lektüre für zwischendurch.

Daten zum Buch:


Titel: Du hast mich auf dem Balkon vergessen
Autor/in: Anna Koch, Axel Lilienblum
Verlag: Rowolth
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 265
Preis: 8,99€

Link zu Amazon: Du hast mich auf dem Balkon vergessen: Das Beste aus SMSvonGesternNacht.de


Inhalt von Amazon.de:


23:40 Falls meine Freundin fragt, ich schlaf heut Nacht bei dir, hier geht's ab wie Sau! :-) 
23:53 Dasselbe hat sie mir eben auch geschrieben.

0:24 Bin unterwegs, aber mein Rad hat einen Platten! 
0:26 Soso, also für mich sieht es so aus, als würdest du grade noch Drinks bestellen! Winke, winke...

0:51 Liege schon im Bett und denke daran, wie schön es jetzt wäre, nochmal deine Kippen zu spüren...

3:25 Alter, ich bin so voll ... Grad auf dem Weg nach Hause! Wo bist du?
3:27 Auf dem Rücksitz!?

Die SMS der letzten Nacht ist nicht wie jede andere Kurznachricht. Sie ist unverblümt, voller Emotionen, manchmal hieroglyphisch - und häufig an den Falschen adressiert. Sie erzählt von Liebe, Lust und Übelkeit, von fremden Betten und frischen Brötchen und dem mitunter harten Aufschlag in der Realität am nächsten Morgen. Eines haben aber alle hier versammelten SMS gemein: Sie sind äußerst unterhaltsam.

Meine Meinung

Da es zum Inhalt nichts mehr zu sagen gibt, kommt gleich meine Meinung ;)
Das Buch besteht aus mehreren Kapiteln, die in Zeitabschnitte eingeteilt sind. Die SMS sind echt witzig und ich dacht so manches mal: Wie doof kann man eigentlich sein? Gut, einige Mitteilungen sind im trunkenen Zustand geschrieben worden, aber trotzdem. Man sollte betrunkenen Menschen das Handy wegnehmen ;D
Ich hab mich teilweise echt kaputt gelacht, wenn die SMS z.B aus Versehen an die Mutter, anstatt den Kumpel geschickt wurden usw.

Das Buch bietet einem eine kurzweilige Unterhaltung, da es recht dünn ist und die SMS in einzelnen Kästchen geschrieben ist. Man kann das Buch gut in 2-3 Stunden lesen (mit Pausen).
Darum Ideal für den Urlaub oder eine Reise (Flugzeug).

Empfehlen würde ich es so ab 16+ da auch nicht ganz Jugendfreie Themen behandelt werden (zwar nicht detailliert aber trotzdem) außerdem gehts öfter um SMS die im Suff geschrieben wurden und für jüngere eher nicht so geeignet.

Fazit:

Super für zwischendurch. Kein spezielles Genre, absolut witzig.

Bewertung:

♫♫♫♫

4 Sterne

Freitag, 26. August 2011

Mein erster Freitags-Füller ;) #126

Ich hab heute was nettes entdeckt und zwar den Freitags-Füller von Barbara





1. Heute wird es wohl wieder Gewitter geben .

2. Ich habe Angst vorm bohren beim Zahnarzt.

3. Vor meinem Fenster sitzen nervige Tauben .

4. Mein Kopf tut weh.

5. Es könnte sein, dass ich heute noch sehr wütend werde .

6. A: Ich hab dir n' Kuchen gemacht. B: Oh Junge, was für einen Geschmack denn? A: Kuchengeschmack! hahaha!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Lesen von "Forbidden" , morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich einfach nur chillen !

Hier kommt ihr zum Freitags-Füller *Klick*

Liebste Grüße 

Eure Mimi

Sonntag, 21. August 2011

Firelight - Brennender Kuss

Eine verbotene Liebe die eigentlich nicht sein darf - aber was soll man tun, wenn man ohne sie nicht mehr kann




Titel: Firelight - Brennender Kuss
Autor/in: Sophie Jordan
Einband: Gebunden
Preis: 17,95€
Seitenzahl: 375

Anmerkung zum Cover: Ein superschönes Cover mit Goldglanz.


Klappentext:

Ein gefährliches Spiel mit dem Feuer...



Er ist ihr Todfeind. 
Sie ist sein Opfer.
Nichts brennt heisser Als ihre Liebe. 


"Du bist nicht wie andere Mädchen. Du bist etwas Besonderes." Über mir schwebt die Gefahr, so dicht und drückend wie der schwere Nebel, den ich zurückgelassen habe. Und doch kann ich nicht genug davon - von ihm - bekommen. Würde er die Wahrheit kennen, wäre er nicht hier. Wenn er wüsste, wer ich bin, was ich bin ...


"Voller Nervenkitzel und sinnlichster Romantik" 
Booklist



Inhalt:

Jacinda ist eine Draki (sowas ähnliches wie ein Werwolf, nur das sie sich in einen Drachen bzw. ein Drachenähnliches Wesen verwandelt). Und wo es fantastische Wesen gibt, gibt es auch immer jemanden der sie jagt. Will ist so ein Jäger. Doch als er die Chance bekommt sie zu fangen, nutzt er diese nicht und verleumdet sie. Jacinda versteht die Welt nicht mehr. Wer ist dieser gut aussehende Junge? Und hat er wirklich das geflüstert, was Jacinda meint gehört zu haben? Jacinda ist nur knapp mit dem Leben davon gekommen und zu allem Überfluss, ist sie selbst schuld. Den sie hat die Regeln des Rudels verletzt und ist mit ihrer Freundin Tagsüber zum Fliegen gegangen. Sie wusste, dass sie ein Risiko eingeht, doch sie tut alles um frei zu sein. Denn sie ist etwas besonderes, eine Feuer Draki, von denen man dachte sie seien ausgestorben. Und daher soll sie den Sohn des Königs heiraten, Cassian. Doch sie möchte nicht gegen ihren Willen verheiratet werden. Als sie nach dem Zwischenfall von ihrem Rudel gefunden wird, steht natürlich eine Bestrafung an. Doch da packt Jacindas Mutter ihre Töchter und flüchtet mit ihnen vor dem Rudel. Obwohl Jacinda damit nicht einverstanden ist versucht sie, in das neue Leben hineinzufinden, doch mit dem neuen Leben, kommen neue Gefahren und ein unverhofftes Wiedersehen.


Meine Meinung:
Mit den Draki hat Sophie Jordan wunderbare Wesen geschaffen. Am Anfang erfährt man gleich wie die Verwandlung abläuft. Das ist so toll beschrieben, dass man es sich bildlich vorstellen kann. Durch den lockeren Schreibstil, lässt sich das Buch schnell lesen. Ich fand es so spannend, dass ich Firelight komplett an einem Abend/ in einer Nacht gelesen habe. Jacinda ist ein sehr starker Charakter, was mir sehr gut gefallen hat, denn öfters ist es so, dass die Heldinnen solcher Jugendromane eher schwächlich sind. Firelight ist komplett aus Jacindas Sicht geschrieben. Die Gefühle kommen gut rüber, vor allem, da Jacinda sehr Leidenschaftlich ist.

Was mich jedoch gestört hat war der Cliffhanger am Ende :( . Eigentlich möchte ich jetzt sofort den Folgeband lesen, welcher jedoch im September erst auf Englisch erscheint. Der zweite Band heißt

Vanish und ich warte schon Sehnsüchtig auf die Übersetzung.

Firelight ist ein wirklich gelungener Auftakt und ich hoffe so, dass wir nicht allzu lange auf Vanish warten müssen.


Fazit:

Ein Jugendbuch, welches Höhen und Tiefen eines 16-Jährigen Mädchens zeigt, welches die Bürde trägt, die einzig bekannte Feuer Draki zu sein. Empfehlen würde ich es Fantasy Fans, sowie Jugendbuchliebhabern ab 13. Aber auch Erwachsene dürften ihre Freude an diesem Buch haben.



  
Bewertung:

♫♫♫♫,♪

4,5 Sterne

Montag, 15. August 2011

Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut

An dieser Stelle erst einmal ein riesengroßes Dankeschön an den cbj Verlag, für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplar!


Daten zum Buch:


Titel: Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut
Autor/in: Tessa Gratton
Einband: Gebunden
Preis: 17,99
Seitenzahl: 448

Link zu Amazon: Blood Magic - Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut
 

Klappentext:


Er zischte durch die Zähne und starrte auf das Blut, das sich in meiner hohlen Hand sammelte. Es war so schön, schimmerte so dunkel, als sickerte der Nachthimmel selbst aus meiner Hand. "Ago vita iterum", flüsterte ich. Ich mache dich wieder lebendig. Dann spürte ich das Einsetzen der Magie.


Als Silla ein geheimnisvolles Buch der Zaubersprüche findet, tut sich eine neue Welt vor ihr auf. Magie gibt es wirklich, sie liegt ihr im Blut. Aber die Mächte, die Silla jetzt heraufbeschwört, sind Segen - genauso wie Fluch.


Inhalt:


Sillas Welt bricht zusammen, als sie ihre Eltern tot in der Wohnung auffindet. Ihr Vater soll erst seine Frau und dann sich selbst erschossen haben. Aber Silla kann das einfach nicht glauben. Als ihr jemand ein Buch zukommen lässt, welches allen Anschein nach ihrem Vater gehörte, erfährt Silla von der Magie. Denn in dem Buch befinden sich Zauber und Rituale aller Art, aber eines haben sie alle gemeinsam - es wird Blut benötigt.
Silla probiert einen Spruch und als dieser wirklich funktioniert, ist sie sichtlich erstaunt. Doch das sie sich, ihre Familie und ihre Freunde durch den Besitz des Buches in Gefahr bringt ahnt sie noch nicht, denn eine alte Macht ist hinter Silla, ihrem Bruder und dem Buch her.

Nicholas ist neu in der Stadt. Eigentlich hat er gar keine Lust dort zu sein, denn er kommt aus Chicago und ist das Großstadtleben gewöhnt. Dazu hat er noch eine Stiefmutter am Hals, mit der er gar nicht klar kommt.
Eines Abends geht er raus und kommt am Friedhof vorbei. Dort sitzt ein Mädchen, das allen Anscheins nach Magie betreibt. Eigentlich will er mit Magie nichts mehr am Hut haben, wegen seiner Mutter. Doch er ist trotzdem fasziniert von ihr.

Meine Meinung:

Zuallererst etwas zum Cover. Ich finde es sehr gelungen, die Rose die rankenartig aufplatzt und die Blutstropfen, lassen die düstere Atmosphäre bereits erahnen. Ich bin ausschließlich durch das Cover auf das Buch aufmerksam geworden, aber wenn man noch dazu den Klappentext liest, finde ich, dass man es unbedingt haben muss (zumindest war das bei mir so).
Das Buch beginnt mit dem Satz: "Ich heiße Josephine Darly, und ich habe vor ewig zu leben" er ist kursiv geschrieben, und man erfährt im Laufe des Buches mehr über Josephine.  Die Kapitel sind wie folgt unterteilt:

  • Silla, man liest aus Sillas Sicht was gerade passiert
  • Nicholas: Man liest aus Nicks Sicht was gerade passiert
  • Monat+Jahreszahl: Tagebucheinträge von Josephine
Außerdem sind Passagen in Schreibschrift geschrieben, die stammen von Sillas Vater, Robert. Was mich jedoch an der Schreibschrift etwas gestört hat, war, dass ich für die Passagen ziemlich lange gebraucht habe, da man sich sehr konzentrieren muss, da die Schrift nicht so leicht zu lesen war. Aber das ist wirklich das Einzige was ich an dem Buch auszusetzen habe.
Die Story ist originell, lässt sich gut lesen und ist spannend von Anfang bis Ende. Gerade die wechselnden Sichtweisen und die Tagebucheinträge, geben dem Buch das gewisse Etwas. 
Die Atmosphäre ist wie schon erwähnt düster und hebt sich dadurch von anderen Jugend-Fantasy Büchern ab. Die Magie wird mit Blut betrieben und schon allein deshalb ist es was anderes. 
Das Buch ist nicht durchschaubar und ladet an einigen Stellen zum spekulieren ein. 

Mit dem Ende könnte ich "eigentlich" Leben, aber dennoch haben sich mir ein paar Fragen gestellt. Da ich jedoch gelesen habe, dass "Blood Magic" anscheinend der Auftakt einer Reihe sein soll, freue ich mich schon auf die Aufklärung meiner Fragen. 

Fazit:

Wenn ich dieses Buch mit drei Wörtern beschreiben müsste würde meine Wahl auf magisch, düster, tragisch fallen. Ein super Debüt der Autorin und ich hoffe auf mehr aus ihrer Feder. Empfehlen würde ich das Buch für Leser/innen ab 14, da einiges an Blut vergossen wird und die Atmosphäre manchmal echt gruselig ist.

Bewertung

♫♫♫♫,♪
4,5 Sterne





Sonntag, 14. August 2011

Die Gewinner stehen fest

So meine Lieben,

ich habe ein Experiment gewagt und glaube, dass ich das nie weider mache :P


Warum nie wieder? Weil mir meine Stimme Angst macht *g* Falls es euch jedoch gefallen sollte sagt mir ruhig bescheid ^-^ Vielleicht gibts dann ab und zu ein paar Video Botschaften ;) Wenn ich ein bisschen Übung darin hab, werden sie vielleicht auch ein bisschen besser :D
Ach ja, ich sitze im Zimmer meines Bruders, deshalb die Fußball Poster :D

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinnerinnen und viel Spaß mit dem Buch und den Lesezeichen.
Eure Adresse schickt ihr mir bitte an: mimis-buecherschraenkchen@gmx.de

Und an alle bei denen es dieses mal leider nicht geklappt hat:
Es wird bestimmt demnächst mal wieder ein Gewinnspiel geben, also gebt die Hoffnung nicht auf ;)

Ich hab mich über jede Teilnahme gefreut 

Liebste Grüße
Eure Mimi

Samstag, 13. August 2011

Nach dem Sommer...

"Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater ist ein wunderschöner Auftakt einer neuen Trilogie.

Daten zum Buch:


Titel: Nach dem Sommer
Autor/in: Maggie Stiefvater
Einband: Gebunden (mit einem wunderschönen Cover ♥)
Preis: 18,90€
Seitenzahl: 424


Kurzbeschreibung von Thalia.de:


Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren - und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen - bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher - und mit ihm den endgültigen Abschied.

Meine Meinung:

Nach dem Sommer ist der Auftakt einer wunderschönen Trilogie. Die bildhafte Sprache die Maggie Stiefvater verwendet, zieht einen sofort in seinen Bann. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und man hofft bei jeder Zeile, dass es gut für die beiden ausgeht.
Die Charaktere konnte ich bildlich vor mir sehen und ich konnte wirklich mitfühlen.
Am Anfang hatte ich ein bisschen Angst, dass "Nach dem Sommer" so kitschig wäre wie die Bis(s) - Reihe, aber weit gefehlt. Wo es in anderen Büchern einfach total übertrieben wird, ist es hier genau richtig dosiert. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Beim Lesen dieses Buches, kann man wunderbar träumen und sich verzaubern lassen.
Im ersten Band erfährt man etwas über das Rudel und ihre Verwandlung. Ich bin super gespannt wie es in "Ruht das Licht" wohl weitergehen wird und freue mich schon sehr auf das Buch.
Die Leseprobe war schon mal super und hat sehr neugierig gemacht, denn in "Nach dem Sommer" liest man entweder aus Sams oder aus Graces Sicht. Bei "Ruht das Licht" gibt es einen neuen Charakter (was ich aus der Leseprobe entnehmen konnte) und man liest noch die Sichten bekannter Charaktere aus "Nach dem Sommer". Ich bin schon sehr gespannt wie es da wohl weitergeht.

Fazit:


Ein wunderschönes Buch. Nicht nur für Fantasy Fans, sondern auch für solche die es gerne Romantisch mögen, absolut Empfehlenswert.

Bewertung

♫♫♫♫♫

Fünf Sterne 

Ich bin wieder da ;D

Hey meine Lieben,

ich bin wieder zu Hause.
Hab jetzt auch noch Montag und Dienstag frei und freue mich, euch wieder mit Infos und Rezis zu versorgen.

Tja und da ich ohne Bücher nicht auskomme, musste ich in Köln auf Schnäppchenjagd gehen.
Auf einem Flohmarkt habe ich Die Katze und Die Vampirin von Yasmine Galenorn zusammen für nur 1€ ergattert. Da die Mayersche Buchhandlung gerade so eine tolle Aktion hat, bin ich auch da nicht drumrum gekommen. Die Schattenkämpferin - Der Fluch der Assassinen für nur 8,45€
Ich war so Happy :D

Und heute haben dann gleich noch 2 Bücher den Weg in mein Regal gefunden:
House of Night Band 7 und Tales of Patholon Band 2.

Momentan lese ich Blood Magic, welches ich von cbj als Rezensionsexemplar bekommen habe. Hier nochmal ein riesengroßes Dankeschön an den Verlag. Bald bin ich auch hiermit fertig und danach lese ich Firelight in einer Leserunde.

Freue mich schon darauf euch von diesen Büchern zu erzählen  ♥

Liebste Grüße
Eure Mimi

Samstag, 6. August 2011

Abschiedsgruß ;)

So meine lieben,

heute heißt es "abschied nehmen" :D
Ich werde mich (hoffentlich) aus dem Urlaub melden können und euch dann auch endlich meine Rezi zu "Nach dem Sommer" aufs Auge drücken ;)

Falls ich mich nicht melden kann, wünsche ich euch eine wunderschöne nächste Woche, mit viel Sonne (wenn sie sich endlich mal blicken lässt), Büchern und alles was zum Sommer und den Ferien dazu gehört.

Und denkt immer dran was die Wise Guys sagen (singen):

Jetzt ist sommer, egal ob man schwitzt oder friert,
Sommer ist, was in deinem Kopf passiert,
es ist Sommer, ich hab das klar gemacht,
Sommer ist wenn man trotzdem lacht.



Und nun hoffe ich, dass der Sommer mich erhört :D

Liebste Grüße 

Eure Mimi 

Mittwoch, 3. August 2011

Urlaub *hurra*

Hallo meine Lieben,

am Samstag heißt es für mich: eine Woche Urlaub *hurra*
Ich fahre mit meiner Familie nach Köln und werde da meine Woche verbringen.

Was heißt das für den Blog?

Nun ja ich nehme meinen Laptop mit und hoffe auf W-Lan ;)
Ich denke aber, dass ich das hinbekommen müsste und ihr auch während meines Aufenthalts in Köln gut unterhaltet werdet. Ich werde wohl auch Bücherläden aufsuchen und euch meine Erlebnisse schildern.

Ich freu mich schon so sehr darauf und ich werde (hoffentlich) einiges lesen und darüber berichten.

Liebste Grüße 
Eure Mimi 
 
design by Skys Buchrezensionen