Mittwoch, 30. November 2011

Alterra - Der Krieg der Kinder (Band 3)

Ein absolut würdiges Ende dieser genialen Trilogie.





Daten zum Buch:


Titel: Alterra - Der Krieg der Kinder
Originaltitel: Autre-Monde. Le coer de la terre
Autor/in: Maxime Chattam
Verlag: PAN
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 428
Erschienen: September 2011
Preis: 16,99€

Anmerkung zum Cover:


Das Cover ist in schwarz/grün gehalten. Das Grün glänzt und verleiht dem Cover etwas magisches. Man sieht Dinge, die mit der Story zu tun haben und ist ergänzend zu den Covern der ersten beiden Teile.


Achtung Rezension enthält Spoiler zu Band 1 und 2 Wer diese noch nicht gelesen hat, sollte das dringend nachholen ;)


Klappentext:


EINE MÄCHTIGE KÖNIGIN.
EINE GEHEIMNISVOLLE KARTE.
DER WETTLAUF GEGEN DIE ZEIT BEGINNT!

Seit ein grauenvoller Orkan die Welt in eine andere 
verwandelt hat, sind Matt, Ambre und Tobias auf der 
Flucht vor der unbarmherzigen Königin Malronce und 
ihrer Armee. Die Soldaten haben nur ein Ziel: 
die geheimnisvolle Karte, die Ambre auf ihrem Körper trägt, 
in ihre Gewalt zu bringen. Wird es der Gemeinschaft 
der Drei gelingen, sie rechtzeitig zu entschlüsseln, um die 
Menschheit vor dem Untergang zu bewahren?

Inhalt:


Matt und Ambre haben es geschafft. Sie haben Eden gefunden. Doch dieser Erfolg wird von der Erkenntnis getrübt, dass Tobias nicht mehr da ist. Verschluckt vom Torvaderon und somit dem Untergang geweiht.
Außerdem steht den Pans ein furchtbarer Krieg gegen die Zyniks bevor. Malronce gibt alles um die Karte zu bekommen und sie hat ein großes Interesse daran Matt in ihre Finger zu bekommen. Die Zyniks sind zahlreich und eigentlich bleibt den Pans keine Zeit, aber Matt muss sich erst noch entscheiden... Mobilisiert er die Truppen oder entscheidet er sich für die scheinbar aussichtslose Rettung seines besten Freundes? Ambre ist der Meinung er sollte sich nicht auf die Suche nach Toby machen, denn sollte er ihn wieder aller Erwartungen finden, so würde er sich in die Klauen des Torvaderon begeben und das wiederum würde seinen sicheren Tod bedeuten. Wie entscheidet sich Matt? Können die Pans den Truppen der Zyniks standhalten? Und was hat es nun mit der Karte auf Ambres Körper zu tun? Das alles klärt sich in diesem grandiosen Buch.

Meine Meinung:


Mit diesem Buch findet die Trilogie rund um die Gemeinschaft der Drei einen würdigen Abschluss. Mehr noch. Die Reihe und die Charaktere haben eine unglaubliche Wandlung durch gemacht. Vom "normalen" Kinder/Jugendbuch zu einem absolut spannenden Jugend/Erwachsenen Buch. Es handelt sich bei dieser Reihe um ein Dystopie, die sich jedoch irgendwie von den anderen Dystopien abhebt.

Hier haben wir in Band 1 "Die Gemeinschaft der Drei" eine Umweltkatastrophe, den Sturm, welche das Leben der Menschen drastisch verändert. Der Großteil der Erwachsenen ist verschwunden, die die übrig geblieben sind, haben sich zu Monstern entwickelt und es scheint nun die Aufgabe der Kinder zu sein die Welt zu retten.

Wie der Titel schon verrät, geht es um einen Krieg. Um genau zu sein um DEN Krieg, der alles entscheiden wird. Manche Stellen haben mich an Herr der Ringe erinnert, jedoch im positiven Sinne.

Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen. Irgendwie ist es sogar ein bisschen traurig, dass es schon zu Ende ist. Plüsch ist zwar "nur" ein Hund, aber sie gehört eindeutig zu den tollsten Charakteren des Buches. Maxime Chattam hat Plüsch so liebevoll gestaltet und ihr eine richtige Persönlichkeit gegeben und das obwohl sie nicht mal spricht. Sie ist Matts Hündin.

Matt, der ein ganz gewöhnlicher Junge war, hat nach dem Sturm unglaubliche Kräfte entwickelt. Seine Alteration (Ambres Begriff für die Fähigkeiten der Pans) macht ihn unfassbar stark. Somit ist er perfekt für den Krieg gerüstet. Wollen ihm deshalb die Königin Malronce und der Torvaderon an den Kragen?

Auch sein bester Freund Tobias hat eine praktische Alteration. Er ist schnell. Sehr schnell. Somit kann auch er sich im Kampf Vorteile verschaffen. Jedoch hat ihm das nicht geholfen als der Torvaderon ihn verschluckt hat. : (


Ambre spielt ja eine größere Rolle in der Trilogie. Malronce und die Zyniks befinden sich ja auf Hautjagd und wollen unbedingt die Karte auf Ambres Haut. Zum Glück wissen die Zyniks nicht welches Kind die Karte auf der Haut trägt. Ambre ist auch diejenige, die sich mit der Alteration beschäftigt. Sie hat einiges darüber herausgefunden und somit den Pans einen Vorteil im Kampf gegen die Zyniks verschaffen.

Es gibt auch einen Hauch Romantik, jedoch nicht zu viel, denn der Schwerpunkt liegt auf dem Sturm und der Auflösung der entstandenen Fragen.

Wenn noch jemand was für seinen Weihnachtswunschzettel sucht, wäre diese Trilogie eine Bereicherung für das Bücherregal.

Fazit:


Rundum gelungener Abschluss. Die gesamte Trilogie würde ich Leserinnen und Lesern ab 14 empfehlen.
Bei Zeit werde ich die komplette Trilogie nochmal am Stück lesen ♥

Bewertung:

♫♫♫♫♫

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
design by Skys Buchrezensionen