Mittwoch, 25. Januar 2012

Die Bestimmung






Titel: Die Bestimmung
Originaltitel: Divergent
Autor/in: Veronica Roth
Verlag: cbt
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 475
Erscheint: März 2012
Preis: 17,99 €

Anmerkung zum Cover:


Auf dem Cover sieht man eine Stadt. Der Himmel über der Stadt zeigt ein Gewitter, was die Stimmung dieser Dystopie gut beschreibt. Im Himmel sieht man das Zeichen der Ferox. Die Flammen zeigen den Mut, welcher die Fraktion der Ferox auszeichnet. Ein tolles Cover ♥

Die Autorin:
Quelle: letzte Seite des Buches


Veronica Roth lebt in Chicago und studierte an der dortigen Northwestern University Creative Writing. Im Alter von zwanzig Jahren schrieb sie während ihres Studiums den Roman, der später "Sie Bestimmung" wurde und mit dem sie in den USA auf Anhieb die Bestsellerlisten stürmte.

Klappentext:


"BEATRICE", WISPERTE TORI "DU
DARFST UNTER KEINEN UMSTÄNDEN
MIT JEMANDEM DARÜBER SPRECHEN.
NIEMALS, EGAL, WAS PASSIERT. EINE 
UNBESTIMMTE ZU SEIN, IST ÄUSSERST
GEFÄHRLICH. VERSTEHST DU?"

Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es,
zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss,
als sie sechzehn wird. Sie weiß: Es ist die wichtigste Wahl
ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie,
ihre Freunde, ihre Feinde.
Doch der Test, der über Beatrices innere Bestimmung
Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis.
Sie ist eine Unbestimmte. Die aber gelten in der Welt,
in der sie lebt, als hoch gefährlich...

Inhalt:

Amerika - In einer Zukunft, wie sie besser nicht eintreten soll.

Die Menschheit ist in 5 Fraktionen unterteilt:

Altruan - Die Selbstlosen
Candor - Die Ehrlichen
Ferox - Die Mutigen
Ken - Die Wissenden
Amite - Die Freundlichen

Bei den Altruan leben die Menschen ohne viel Luxus. Sie tragen nur Grau, und helfen wo sie nur können. Sie sind so Selbstlos, dass sie sich nicht einmal im Spiegel anschauen dürfen.

Die Candor sagen nur die Wahrheit. Sie sind direkt und merken es sofort, wenn sie angelogen werden.

Bei den Ferox braucht man viel Mut. Sie springen auf fahrende Züge und lieben den Nervenkitzel.

Die Ken streben nach Wissen. Aus dieser Fraktion gehen die Wissenschaftler und die Gelehrten hervor.

Die Amite legen großen wert auf Frieden. Sie sind stets freundlich und leben glücklich zusammen in ihrer Friedlichkeit.


Jeder muss einen Test durchlaufen um zu sehen, wer zu welcher Fraktion gehört. Bei Beatrice jedoch war das Ergebnis nicht eindeutig. Somit ist sie eine Unbestimmte, was äußerst gefährlich werden kann, wenn es jemand herausfindet. Als sie sich dann für eine Fraktion entscheidet, fangen die Probleme an. Wird sie die Testphase ihrer gewählten Fraktion überstehen? Wird jemand herausfinden, was Beatrice ist? Lest selbst ;-)

Mehr möchte ich euch zum Inhalt nicht verraten, denn am besten man liest es selbst.

Meine Meinung:

Wieder eine Dystopie mehr in meinem Regal, jedoch wieder in eine ganz andere Richtung als die anderen die ich bis jetzt gelesen habe. Die Sache mit den Fraktionen und ihren Lebensweisen fand ich sehr interessant, vor allem da ich mir dann überlegt habe, wie es wohl wäre, in den einzelnen Fraktionen zu leben. Bei einigen wusste ich sofort, dass das nichts für mich wäre. Ich bewundere die Charaktere, die es schaffen selbstlos zu sein. Bei den Candor könnte ich auch nicht leben, denn wem rutscht nicht mal eine klitze kleine Notlüge raus. Nun ja nach all den Überlegungen habe ich weitergelesen. Von Seite zu Seite hat mir das Buch besser gefallen. Vorne weg, es ist kein Buch mit viel friede und Freude. 

Beatrice ist hin und her gerissen, das spürt man, in den Worten, welche die Autorin gewählt hat. Generell ist das Buch an den Stellen, die das brauchen, sehr gefühlvoll geschrieben. Es gab auch die ein oder andere Stelle, wo ich wirklich schlucken musste. Es gab Dinge, die meines Erachtens nicht hätten geschehen dürfen, aber dann hätte dem Buch die gewisse Dramatik gefehlt. Veronica Roth schreibt schön detailliert und man kann sich alles Bildlich vorstellen.

Es gibt natürlich auch männliche Wesen in diesem Buch. Der eine ist ziemlich einschüchternd. Ich hatte ehrlich gesagt ein bisschen Angst vor ihm. Dann gibt es da noch einen sehr liebenswerten Jungen Mann, der einem gleich sehr sympathisch ist. Die Charaktere sind gut durchdacht und wachsen einem wirklich ans Herz. 

"Die Bestimmung" ist in der Ich-Form geschrieben, was es einem leicht macht, sich in Beatrice hinein zu versetzen. Es sind 39 Kapitel, die sich sehr schnell lesen lassen. Durch die spannende Erzählweise, lässt sich das Buch sehr schnell weg lesen. Richtig toll.

Ich bin wirklich begeistert von diesem Buch und kann die Fortsetzung kaum erwarten. 

Fazit:

Das Buch schreit einfach danach gelesen zu werden. Spannung und Drama, vereint in einer dystopischen Reihe, wie sie besser nicht hätte starten können. 

Bewertung:

♫♫♫♫♫ 

5 von 5 Noten 

Vielen lieben Dank an den cbt Verlag, für das bereitstellen des Vorableseexemplares 

Kommentare:

  1. Hey :)

    Eine schöne Rezi. Hab das Buch auch gelesen und sehe es eigentlich genauso wie du :)
    Super auf den Punkt gebracht^^

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Gefällt mir deine Rezension. :)
    Sieht man zurzeit auf vielen Blogs dieses Buch - muss ich mir wohl auch mal holen dann.^^
    LG
    Liss ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hey Mimi, hab mich mal ein bisschen umgesehen und finde Deinen Blog toll - hab ihn mal meiner Blogroll hinzugefügt :) Würde mich SEHR freuen wenn Du vielleicht auch bald zu meinen regelmäßigen Lesern gehören würdest? :)

    Das Buch hab ich übrigens auch schon auf meinem Wunschzettel (genau wie "Ewiglich die Sehnsucht") ;)

    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Habe echt nur Positives zu dem Buch gelesen und es auch gleich auf meine Wunschliste gesetzt. Tolle Rezi!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen