Dienstag, 27. März 2012

Halo

Links: Buch ohne Schutzumschlag, Rechts: Cover
Wenn Engel lieben lernen ♥ 


Daten zum Buch:

Titel: Halo
Autor/in: Alexandra Adornetto
Verlag: Rowolth
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 540 + 9 Seiten Leseprobe des zweiten Bandes Hades
Erschienen: März 2012
Preis: 17,95€
ISBN: 978-3499216008

Anmerkung zum Cover:

Das Cover ist einfach Zauberhaft. Hier wurde das englische Cover zwar zum Großteil übernommen, aber der rötlich/pink gefärbte Lictpunkt der Sonne und die Hellgrüne Schrift, lassen das deutsche Cover noch einen Tick hübscher wirken. Man sieht einen Engel und einen Menschenjungen. Ich tippe mal schwer auf Bethany und Xavier. Das Cover verbreitet eine warme Atmosphäre und man kann sich schon fast denken, dass es in "Halo" viel "amore" gibt ;)

Klappentext:

In dem verschlafenen Ort Venus Cove scheint die Welt noch in Ordnung. Doch dunkle Mächte sammeln sich, immer öfter kommt es zu unerklärlichen Todesfällen. Bis eines Nachts drei Engel auf der Erde landen, vom Himmel gesandt, um dem Bösen Einhalt zu gebieten. Fasziniert vom Leben der Menschen, mischt sich Bethany, die jüngste und unerfahrenste der drei himmlischen Geschwister, unter die Schüler der Highschool - und verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Schulsprecher Xavier. Doch ihre Liebe bringt die Mission der Engel in Gefahr, denn niemand darf über ihre eigentliche Herkunft Bescheid wissen. Und schlimmer als der Zorn des Himmels ist die Bedrohung durch das Böse, das bereits ein Auge auf Bethany geworfen hat ...

Inhalt:

Baby, I can see your halo
You know you're my saving grace
-Beyoncé, "Halo"

Bethany ist ein Engel. Sie und ihre beiden Geschwister Ivy und Gabriel wurden auf die Erde gesandt, um das Böse, welches in Venus Cove eingezogen ist, zu besiegen. Bethany ist das erste mal auf der Erde. Anfangs ist alles sehr seltsam für sie, doch trotzdem fasziniert sie die Erde. Gabriel und Beth schreiben sich in der Highschool ein, er als Lehrer, sie als Schülerin. Bethany fällt natürlich auf. Sie ist schön, hat makellose Haut und ihre Unwissenheit bleibt auch nicht gerade verborgen. Als sie den Schulsprecher Xavier kennen lernt, dem sie zuvor schon einmal über den Weg gelaufen ist, weiß sie nicht so recht was los ist, doch bald findet sie es heraus. Bethany hat sich verliebt, in den Schulsprecher, einer der beliebtesten und begehrtesten Jungs der Schule. 

Meine Meinung:

Nun ja, bei diesem Buch bin ich eher zwei geteilter Meinung. Warum das erfahrt ihr etwas weiter unten.

Zuerst möchte ich auf den Schreibstil des Buches eingehen. "Halo" ist wunderschön geschrieben. Ich war die ganze Zeit mitten drin im Geschehen, musste auch mal schmunzeln und alles in allem ist es sehr stimmig geschrieben. Wir erleben "Halo" aus der Ich-Perspektive von Bethany. Sie erzählt alles sehr lebendig und Gefühlvoll. Die Ankunft der Engel auf der Erde, konnte ich mir Bildlich vorstellen. Man könnte "Halo" auch als ein bisschen kitschig bezeichnen, denn es ist eine Liebesgeschichte, trotz den dunklen Mächten.

Leider muss ich sagen, dass die Geschichte am Anfang eher schleppend vorankommt. Natürlich lässt sich das Buch super gut weglesen, aber in der ersten Hälfte des Buches hat mir absolut die Spannung gefehlt. Es passieren zwar ein paar Sachen, aber es ist einfach eine nette Geschichte, Schulalltag und die erste Liebe, nichts weltbewegendes. Trotzdem gibt es Stellen, die einem Herzklopfen bereiten. Umso weiter man kommt, umso besser wird es. Spätestens als es eine Wendung gibt, welche Wendung das ist, werde ich euch nicht erzählen ;), gewinnt das Buch an Fahrt. Da sind dann auch bei mir alle Möglichen Emotionen angekommen: Freude, Wut, Traurigkeit, Hass und Liebe. 

Bethany ist ziemlich naiv. Sie kennt das Leben auf der Erde nicht und muss somit noch einiges lernen. Sie ist menschlicher als Gabriel und Ivy. Sie hat Gefühle und die Menschen sind ihr nicht nur auf die Art wichtig, wie es bei einem Engel der Fall sein sollte. Ihre Naivität erinnert an die eines kleinen Kindes und das macht sie sehr liebenswert. Als sie Xavier kennen lernt, fühlt sie das erste mal in ihrem Leben ein Gefühl: Liebe ♥

Xavier hat eigentlich alles, was ein Junge braucht. Er sieht umwerfend aus, ist charmant, beliebt und der Schulsprecher. Doch hinter alldem gibt es auch einen ernsten, nachdenklichen Xavier. Er hat etwas erlebt, was man nicht so schnell vergisst. Seine zuvorkommende und beschützende Art, machen ihn wirklich sehr sympathisch und man mag ihn sofort. So ging es zumindest mir beim Lesen.

Gabriel mag einem ziemlich kalt vorkommen. Er ist Bethanys Bruder und icognito als Musiklehrer unterwegs. Die Schülerinnen himmeln ihn an, doch ihn lässt das alles kalt. Irgendwo tief in ihm drin stecken vielleicht Gefühle in dem Erzengel, doch er weiß es perfekt zu verbergen.

Ivy ist noch einen Tick anders. Ihr sieht man es regelrecht an, dass sie kein Mensch sein kann. Darum bleibt sie zuhause, wenn ihre Geschwister in der Schule sind. Sie ist sehr barmherzig, arbeitet viel ehrenamtlich und hat immer ein offenes Ohr für Bethanys Sorgen. 

Bethany findet auch schnell eine Freundin: Molly. Sie ist das typische Highschool Mädchen. Aussehen, Jungs und natürlich den Schulball im Kopf. Sie mag einem Oberflächlich vorkommen, doch trotzdem merkt man, dass Beth ihr wichtig ist. Sie kümmert sich wirklich gut um sie.

Wie oben schon erwähnt ist der Schluss richtig gut. Der Epilog hat meine Vermutung bestätigt, aber lest selbst was da steht. Dann haben wir noch die Leseprobe von Band 2: "Hades". Auch dieses Cover schaut toll aus. Die Leseprobe schreit nach mehr und ich bin richtig gespannt wie es weitergeht. Zum Glück dauert es nicht mehr ganz so ewig, denn "Hades" erscheint noch dieses Jahr und zwar im November.

Fazit:

Trotz schleppendem Einstieg konnte "Halo" mich überzeugen. Liebe und Engel, verpackt in einem traumhaften Schreibstil. 

Bewertung:

♫♫♫♫

4 von 5 Noten

Vielen herzlichen Dank an den Rowolth Verlag, für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Du wurdest getaggt!

    http://aryas-b.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe dein Design einfach!♥ :D
    Und die Rezi ist auch gut, nur etwas lang :D
    Ich gebe zu, manches habe ich nur überflogen, aber sonst war alles perfekt :D

    AntwortenLöschen
  3. Ach quatsch, zu lang ist das ganz bestimmt nicht. Ist doch schön, wenn man auch mal auf die Personen und Handlung eingeht, statt immer nur zu schreiben "Hach, war das schööööön" - was bringt sone leere Meinung, wenn man eine schöne, ausführliche Rezension haben kann?
    Solang nichts gespoilert wird, ist das vollkommen in Ordnung ;)

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezi! :) Ich lese das Buch gerade.
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezi!
    Sehr schön geschrieben und das Buch hört sich sehr gut an. Kommt sicher auf meine WL!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Gute Rezi :)
    Ich war noch etwas unentschlossen, aber jetzt setze ich das Buch wohl wirklich auf meine Wunschliste.
    LG
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Supi Rezi :D Das Buch liegt noch auf meinen SuB, werde es demnächst mal lesen^^
    Und ich hab dir einen Award verliehen, für deinen mega tollen Blog <3
    http://julchens-buecherwelt.blogspot.de/2012/04/mein-erster-award.html

    LG Julchen :)

    AntwortenLöschen
  8. Dein Blog ist wirklich schön! (:
    Und WOW! Du hast aber viele Bücher auf dem SuB :O So viele Bücher besitze ich glaube ich nicht einmal xD

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen