Dienstag, 29. Mai 2012

Touched: Der Preis der Unsterblichkeit



Eine verhängnisvolle Liebe, 
die den Tod bedeuten kann.




Daten zum Buch:
Titel: Touched: Der Preis der Unsterblichkeit
Autor/in: Corinne Jackson
Verlag: Thienemann
Einband: Gebunden mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 413
Erschienen: Februar 2012
Preis: 16,95 €
ISBN: 978-3522201575

Anmerkung zum Cover und der Buchgestaltung:

Dieses Cover versprüht eine unglaubliche Wärme. Durch die Rot-, Orange-, Cremetöne und die Gestaltung zieht das Cover die Blicke auf sich. Außerdem hat es einen leichten Schimmer, welcher das Buch gut in Szene setzt. Sehr hübsch. Der einband ist in dunklem Braun. 

Doch nicht nur das Cover ist bezaubernd, nein auch das Innenleben des Buches ist liebevoll gestaltet ♥
Am Anfang eines jeden Kapitels, findet man die gleichen Schnörkel wie auf dem Cover. Auch die Trennung zwischen den Absätzen enthält eine kleine verschnörkelte Welle. 

Kurzbeschreibung:

Wie ein feuriger Blitzschlag...

fühlt es sich an, als Asher in ihr Leben tritt.
Doch sich ihm zu nähern, bedeutet tödliche Gefahr.
Funken sprühen, sobald sie sich berühren, und diese
machtvolle Energie ist kaum zu bändigen. Aber Remy
will nichts mehr riskieren, zu viele Jahre hat sie gelitten 
unter ihrem gewalttätigen Stiefvater und der Feigheit ihrer
Mutter, deren Schmerzen sie immer wieder auf sich nahm.
Denn Remy verfügt über eine einzigartige Fähigkeit - sie
kann Menschen durch Berührung heilen. Im friedvollen
Maine, wo ihr leiblicher Vater mit seiner neuen Familie
lebt, will sie endlich ein nomales Leben führen.

Kann sie ihrem Schicksal entrinnen?
Kann sie Asher entkommen?

Inhalt:

Remy ist nicht normal, und das weiß sie. Mit ihrer Gabe kann sie andere Menschen heilen. Das war für sie immer ein Vorteil, wenn ihr Stiefvater wieder auf ihre Mutter eingeprügelt hatte. So konnte Remy ihr die Schmerzen und die Verletzungen nehmen. Doch das hat einen Preis: die Verletzungen gehen auf Remy über und erst dort kann sie sie heilen.

Als alles aus dem Ruder läuft, holt ihr Vater sie zu sich und seiner Familie. Dort angekommen, lernt Remy am Strand den geheimnisvollen Asher kennen. Als sie versucht ihn zu scannen geschieht etwas merkwürdiges. Grüne Funken sprühen. Das hatte Remy noch nie erlebt. Und dann dieser Blick in Ashers Augen, sie empfindet ihn als gierig. Eines ist sich Remy sicher, dieser Junge jagte ihr Angst ein und das Geheimnis, welches diese beiden verbindet ist ziemlich gefährlich...

Meine Meinung:

Zu aller erst muss ich sagen: Bei diesem tollen Buch nervt mich wirklich tierisch, dass jeder es mit Twilight vergleicht... Nur weil es eine Highschool gibt, die Liebe ziemlich gefährlich ist und die Hauptpersonen wirklich zueinander gehören, hat es noch lange nichts mit Twilight zu tun. Auch wenn Parallelen da sind, die waren bei den Bis(s)-Romanen auch nicht neu ;) 

Der Schreibstil von Touched ist typisch für ein Jugendbuch. Schnell zu lesen, einfach zu verstehen und somit perfekt um einfach in die Geschichte abzutauchen.
Ich habe Touched verschlungen. Das lag einerseits an der fesselnden Story, aber anderseits auch an den tollen Charakteren die Corinne Jackson erschaffen hat. 

Remy schließt man sofort in sein Herz, vor allem nachdem man mitbekommen hat, wie es bei ihr zu Hause zugeht. Ihr gewalttätiger Stiefvater ist nicht gerade zimperlich und somit leidet man mit Remy und ihrer Mutter mit. Sie ist ziemlich stur und handelt oftmals impulsiv, was man an ihren "Ausrastern" merkt. Sie ist keine perfekte und übernatürlich schöne Heldin, Remy ist einfach normal und genau das macht sie so unglaublich sympathisch.

Asher... nun ja Asher ist an sich äußerlich ziemlich perfekt. Ich liebe ja eine gewisse Arroganz an männlichen Charaktern und davon besitzt Asher genau das richtige Maß. Trotzdem hat er Humor, und seine Meinung bleibt auch nicht immer die gleiche ;)

Die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz, auch wenn manche Stellen vielleicht ein kleines bisschen kitschig sind, sind diese Stellen genau passend. Auch ich mag manchmal ein bisschen Kitsch.

Für mich ist "Touched" ein gelungener erster Band der Reihe um Remy und die Idee die dahinter steckt war für mich neu. Das Ende wirft natürlich fragen auf und man möchte unbedingt sofort weiterlesen, aber zum Glück müssen wir nicht mehr ganz so lange warten

Einen Negativpunkt hatte das Buch jedoch. Remys Mutter. Sie steht so unter dem Pantoffel ihres neuen Mannes und Remy hat null Chance zu ihr durchzudringen. Auch die Art der Mutter hat mich ziemlich gestört, aber nun ja solche Personen muss es in Büchern ja auch geben.

Fazit:

Eine Idee, die verzaubert. Empfehlenswert für alle diejenigen, die gerne im Romantik Fantasy Bereich lesen

Bewertung:


4 von 5 Sternen

Ein herzliches Dankeschön an die Brandsatz GmbH und an Thienemann für das bereitstellen des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Eine schöne Rezension :) Hab das Buch auf meinem SuB, schaff es aber leider nicht, es zu lesen :(

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön (:
      Ich freue mich natürlich, dass dir meine Rezi gefällt.

      Liebste Grüße Mimi

      Löschen
  2. schöne rezi ^^
    hab schon seit einiger Zeit vor es zu kaufen
    jetzt kommt es höher auf meine WL

    ;)

    lg

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Rezi :-)
    Das Buch steht seit Erscheinen weit, weit oben auf meiner Wunschliste.... wird wohl Zeit, dass ich es kaufe ;-)

    Du sprachst auf den Twilight-Vergleich an: ich persönlich finde ja, dass man das Rad nicht ständig neu erfinden kann. Daher stören mich Parallelen nicht so sehr, wenn die Geschichte darüber hinaus auch noch reichlich "eigenes" zu bieten hat. Freut mich, dass Du das ähnlich siehst :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja!!! Eine tolle Rezi!
    Das Buch steht auch schon auf meiner WL *-*

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  5. Ich schließe mich den anderen an: schöne Rezi ^^ und das Buch kommt jetzt auf meine Wunschliste....ich bin gespannt und hoffe das es wirklich nur minimal kitsch drin ist :D

    LG

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen