Posts

Es werden Posts vom Juni, 2012 angezeigt.

Ein Abend im Verlag auch genannt: Der Hobbit Abend

Bild
Hallo meine Lieben,
endlich komme ich dazu meinen Bericht zum Hobbit Abend bei Klett-Cotta zu berichten. Wie ihr vielleicht über Facebook erfahren habt, war ich dort und nun ja es war toll!
Alles begann im Auenland.... haaalt, Falscher Text.
Alles begann mit der fahrt nach Stuttgart. Wir sind extra früh losgefahren, damit wir pünktlich dort ankommen, denn keiner kann vorhersehen was auf der Autobahn alles passiert. Da ich mit Buchhändlern unterwegs war und Bücher ja meine große Leidenschaft sind, haben sich die Gespräche großteils um Bücher oder Buchverfilmungen gedreht.
Beim Verlag angekommen, hatten wir noch jede Menge Zeit, daher haben wir uns entschlossen zu einem See zu gehen, der direkt auf der gegenüberliegenden Seite war. Das war voll niedlich, denn in dem See gab es Schildkröten ♥ Zuerst haben wir sie gar nicht gesehen, aber umso länger wir dort saßen umso mehr und umso näher kamen die kleinen Tierchen. Dann war es auch schon Zeit zurück zu kehren.
Empfangen wurden wir mit &q…

Aktion zu "Düsteres Verlangen"

Bild
Beltz & Gelberg startet in Zusammenarbeit mit Blogg dein Buch ein ganz besonderes Gewinnspiel!















Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, Kenneth Oppels „Düsteres Verlangen“(http://www.facebook.com/beltz.gelberg/app_151503908244383) exklusiv vor dem Erscheinen in den Händen zu halten. Und damit nicht genug: Am Ende wird Beltz & Gelberg (www.facebook.de/beltz.gelberg) seinen offiziellen Buchblogger 2012 küren, auf den dann tolle Preise (z. B. eine Reise zur Frankfurter Buchmesse) warten!

Und darum geht's:

Dunkle Alchemie, ein diabolischer Gegenspieler, atmosphärische Settings, eine Dreiecksbeziehung, Rivalitäten zwischen zwei Brüdern und gebrochene Charaktere – in seinem Prequel zu Mary Shelleys Klassiker gibt der international erfolgreiche Autor Kenneth Oppel eine schaurig-romantische Antwort auf die Frage, wie Victor Frankenstein zu dem wurde, den wir kennen. Die Geschichte, die der englische Autor erzählt, ist ein ebenso überzeugendes Psychogramm wie überraschendes Abenteuer,…

Ich lese gerade... Purpurmond

Hallo ihr Lieben,

aufgrund von einigen Empfehlungen (der üblichen Verdächtigen ;D) habe ich gestern mit Purpurmond begonnen. Ich bin nun bei Kapitel 6 angekommen und wollte euch erzählen, was ich bis jetzt so von dem Buch halte.

Vom Schreibstil her lässt es sich gut weglesen. Das einzige was mich immer ein bisschen aufhält sind die Szenen die im 17. Jahrhundert spielen, vor allem wenn die Personen miteinander reden. Aber damit kommt man mit der Zeit klar.

Caitlin als Protagonistin ist genial. Sie ist witzig, schlagfertig und richtig menschlich, also kein perfektes Püppchen. Die Leute in der Schule halten sie zwar für arrogant, aber damit kann sie leben. Ihr ist es sogar gerade recht, dass die Leute so denken.

Von Dorothea weiß man noch nicht so viel. Sie lebt zur Zeit der Hexenverfolgung und hat ziemliche Probleme, wie man im Prolog feststellt. Aber die Szenen nach dem Prolog spielen vor dem Prolog (Was für ein Satz >___<). Und somit weiß man schon worauf alles hinauslaufen wird…

Lernen, lernen, lernen :P

Hey ho (:

ihr fragt euch bestimmt, warum der Beitrag zum Hobbit Abend im Klett-Cotta Verlag sowie der Bericht zur Loveletter Convention noch nicht online sind und das hat auch gewisse Gründe.
Madame muss lernen >_<
Aber bald bzw. morgen schon habe ich die lernintensivste Arbeit hinter mir: Mathe....
Danach schreib ich nur noch Englisch, Steuerung und Kontrolle und BWL, aber bis dahin dauert es noch ein Weilchen ;)

Bis dahin

Liebste Grüße

Eure Mimi

Berlin, Berlin, ich fliege nach Berlin

Ladies and Gentlemen,

ich verabschiede mich nun bis Montag von euch, da ich ja nach Berlin auf die Loveletter Convention gehe ♥

Ich freu mich ziemlich arg auf die Autorinnen, die vor Ort sein werden, auf die Mädels mit denen ich hingehe und auf den Kinobesuch am Samstag. Geguckt wird Snowhite and the Huntsman.

Ich werde Lara Adrian und Nalini Singh treffen *-* Ich kanns noch gar nicht so richtig glauben, denn es kommt mir vor als wäre es gestern gewesen, als ich gesagt habe: "Wuhuuu noch 5 Monate, dann gehts nach Berlin."
Und heute ist es schon soweit.

Ich habe ein Notizbuch dabei in dem ich ein kleines Berlin Tagebuch führen werde, und sobald ich wieder da bin, werde ich es hier veröffentlichen :)

Eventuell melde ich mich von Unterwegs kurz, aber dafür kann ich bei unserem Zeitplan nicht garantieren ;D

Liebste Grüße

Eure Mimi