Dienstag, 31. Juli 2012

Meet&Greet mit Corrine Jackson + Mini Verlosung

Als ich die Mail bekommen hatte, dass ich Corrine Jackson treffen darf, war ich erst einmal total baff. Danach kam die Aufregung und Nervosität. 
Und dann war es plötzlich so weit, doch davor habe ich mich noch mit Bianca (Buchmenschlein bloggt) und Melie (Melies Buchlounge) getroffen.

17 Juli 2012 - Stuttgarter Innenstadt - Sonnig - 12.30

Bianca und ich hatten ausgemacht das wir uns bei Starbucks treffen. Alles schön und gut. Klein-Mimi läuft zum nächstbesten Starbucks und sucht, doch keine Bianca. Nachdem wir dann miteinander telefoniert hatten, erfahre ich, dass sie definitiv bei einem anderen Starbucks wartet. Also habe ich mich durchgefragt und sie dann auch gefunden. 

Nachdem ich mir mein Standard-Getränk (Java Chip Chocolate Cream mit Sahne ♥) gekauft hatte, machten wir uns auf den Weg... zum Hugendubel *g*
Wir haben uns auf den Weg dahin nett unterhalten und ich hatte da schon riesigen Spaß.
Im Hugendubel haben wir uns dann mit Melie getroffen, die etwas später in Stuttgart ankam und als wir dann vollzählig waren, haben wir uns auf den Weg zum Thienemann Verlag.

17 Juli 2012 - Thienemann Verlag - Immer noch sonnig - 13.50

Und da waren wir. Zuerst wurden wir herzlich empfangen. Ich war positiv überrascht, da ich mir so einen Verlag total anders vorgestellt hatte. Alle waren total nett und wir haben uns noch ein bisschen unterhalten bevor das Meet&Greet begann. 


 Ich muss wirklich sagen das Corrine Jackson eine tolle Frau ist. Sie ist einem sofort sympathisch.
Zuerst gab es eine Vorlesung. Corrine hat uns aus Touched - Der Preis der Unsterblichkeit vorgelesen. Auf englisch natürlich. Die selben Textstellen wurden von der Übersetzerin Heidi Lichtblau vorgelesen.

Nach der Lesung stand uns Corrine Jackson Rede und Antwort. Auch hier war es sehr praktisch, dass Frau Lichtblau übersetzt hat.

Ich habe sie dann gefragt ob es einen Jungen gibt, auf den Asher basiert (und das ich ihn toll finde) und sie meinte nicht wirklich, aber wenn wir uns ein Bild von ihm machen wollen, sollen wir an einen jungen Orlando Bloom denken. Das fanden wir alle wahrscheinlich sehr ansprechend ;-)

Irgendwann hieß es dann Abschied nehmen, doch nicht ohne ein paar Bilder und Signatur.


Hier seht ihr mich zusammen mit Corrine

Und hier mein Signiertes Exemplar von Touched. Ich liebe die Signatur *g*

Nach dem Meet&Greet gab es noch eine Verlagsführung. Wir sind die verschiedenen Abteilungen durchgegangen, haben das Team von Planet Girl kennengelernt und haben uns Originalausgaben verschiedener Bücher angeschaut, sowie Ausgaben aus verschiedenen Ländern. Wie z.B. Momo, Der kleine Wassermann, Das kleine Gespenst, Räuber Hotzenplotz und mehr.

Alles in allem war es ein wunderschöner Tag, mit super netten Menschen. Abends bin ich dann total erschöpft ins Bett gefallen.

Und wenn ihr jetzt noch nicht abgeschaltet habt, kommt hier die Mini Verlosung:



Ich verlose diese wunderschönen handsignierten Autogrammkarten. Sie schimmern genauso wie das Cover von Touched. Der rechtsweg ist ausgeschlossen

Was ihr tun müsst?

Ganz einfach hinterlasst mir einen Kommentar mit einer Leseempfehlung und schon seid ihr im Lostopf. 

Wer darf Teilnehmen?

Jeder mit einem Wohnsitz in Deutschland.

Teilnahmeschluss?

10 August 2012

Viel Glück an alle :)

Montag, 30. Juli 2012

Sag Idealo wo du diesen Sommer liest

Hallöchen :)

ja auch ich nehme an dieser Challenge teil, auf die ich durch diverse Blogs gestoßen bin.

Ihr wollt auch wissen was das für eine Challenge ist? Einfach auf das Bild klicken:



Teilnahmeschluss ist der 10.08.2012

Und hier geht es zur Website: *klick*

Und nun zu meinen Liebsten Lieblings-Leseplätzen:

Zuerst wäre da mein kirschrotes Sofa. Ich habe dieses Sofa schon seit einer ganzen Weile, aber dort lese ich immer noch am liebsten. Auf dem Foto könnt ihr noch meine 2 treusten Kuschler sehen: Toad und meine Marienkäfer Hello Kitty (Ja ich bin 21 und stehe auf Kuscheltiere :D). Mein Hawaii-Kissen darf natürlich auch nicht fehlen.

Falls es mal kühler ist, liegt da noch eine Kuscheldecke auf dem Sofa, aber die braucht man ja momentan nicht.

Neben dem Sofa steht ein kleines Tischen. Auf diesem Tischchen liegen Bücher, Lesezeichen, meine Brille und mein Kindle. Außerdem steht (meistens) noch was zu trinken da rum. Zur Zeit trinke ich selbst gerührten Eistee... gerührt, nicht geschüttelt ^-^


Das ist mein Sofa 


und hier le Korbtisch ^^

Dann habe ich noch einen zweiten Lieblings-Platz:

Meine ober-mega-gemütliche ... BADEWANNE ^^
Einfach ein heißes Bad einlassen, oder des Feelings wegen, einfach so reinlegen, ein kaltes Getränk schlürfen und ein spannendes Buch genießen, was gibt es besseres?


Hier seht ihr mich beim Lesen eines super tollen Buches 

Da ich weder Balkon, noch Garten, noch sonst was habe, verbringe ich so die Sommermonate mit meinen Büchern. 

Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick in meinen Alltag gefallen.

Liebste Grüße

~Eure Mimi


Sonntag, 29. Juli 2012

Düsteres Verlangen



Zwei Brüder, eine Liebe und ein Schicksal, welches alles verändert - Die wahre Geschichte des jungen Victor Frankenstein.


Daten zum Buch:
Titel: Düsteres Verlangen: Die wahre Geschichte des jungen Victor Frankenstein
Autor/in: Kenneth Oppel
Verlag: Beltz & Gelberg
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 376
Erschienen: Juli 2012
Preis: 16,95 €
ISBN:  978-3407811219

Leseprobe oder Buch direkt beim Verlag kaufen? *klick*

Anmerkung zum Cover:

Bei diesem Buch ist das Cover direkt auf den Einband gedruckt. Ich persönlich mag solche Bücher ganz gerne, da man keinen Schutzumschlag entfernen muss (ich lese meine Bücher immer ohne den Umschlag) und da man daher sofort erkennen kann, um welches Buch es sich handelt. Außerdem liegen solche Bücher angenehm in der Hand.

Einige gräuliche Schlieren lassen das Weiß des Covers alt und benutzt wirken, wodurch es zur Story passt, welche um das Jahr 1800 spielt. Neben dem geschwungen geschriebenen Titel befindet sich ein Tintenklecks-Bild. Solche Bilder werden oftmals bei Psychologen in einem Test verwendet, um etwas über die Psyche herauszufinden. Dieser Test nennt sich Rorschachtest.
In diesem Tintenklecks-Bild sehen wir oben Elizabeth, die einmal über Victors Kopf und einmal über Konrads Kopf zu sehen ist. Dies sagt viel über die Situation der Brüder aus. Das Tintenklecks-Bild spiegelt meiner Meinung nach, auch die Psyche eines Charakters im Buch wieder.

Der Titel "Düsteres Verlangen" spiegelt einige Faktoren der Story wieder, wie zum Beispiel, das Verlangen nach Elizabeth oder das Verlangen nach dem Elixier.

Ich finde das Cover mehr als gelungen, da es so unglaublich viel erzählt und widerspiegelt. Hier wurde mit dem Titel und dem Tintenklecks-Bild gespielt und der Leser kann richtig viel hinein Interpretieren.

Kurzbeschreibung:

Es gibt keine Grenzen für die Liebe.
Warum nicht auch für das Leben?

● ~

Victor und Konrad Frankenstein lieben einander
so sehr, wie es nur Zwillinge vermögen. Allein die
schöne Elizabeth steht zwischen ihnen. Da erkrankt
Konrad plötzlich an einem unheilbaren Fieber.
Victor ist verzweifelt. Er würde alles zu tun, um 
seinen Bruder zu retten. In einer geheimen Biblio-
thek stößt er auf ein Buch, das die Rezeptur zum
legendären "Elixier des Lebens" verspricht. Der
aufgeklärte Victor ist skeptisch. Doch was hat er
zu verlieren? Zusammen mit Elizabeth macht er
sich auf die Suche nach den furchterregenden und
grotesken Zutaten. Unvorstellbare Prüfungen erwar-
ten die beiden - und unerwartete Versuchungen. 
Die Macht über Leben und Tod zieht Victor mehr
und mehr in ihren Bann...


Inhalt:


Die Zwillingsbrüder Victor und Konrad sind unzertrennlich. Sie machen alles zusammen und sind immer füreinander da. Der hitzige Victor und der ruhige Konrad. Sie ergänzen sich wunderbar. Dass etwas zwischen ihnen stehen könnte, ahnen sie nicht.

Und doch ist es eines Tages so weit. Victor entdeckt, dass er Gefühle für Elizabeth hegt, das Mädchen, in welches auch sein Bruder Konrad verliebt ist. Doch das ist nicht alles, denn eine grausame Krankheit sucht den jungen Konrad Frankenstein heim. Ein Fieber, gegen das nichts hilft. Nichts außer vielleicht das sagenumwobene "Elixier des Lebens", dessen Rezept Victor in der Dunklen Bibliothek entdeckt. Doch was ist der Preis dafür? Wird Victor seinem Bruder das Leben retten? Und wie wird sich Elizabeth entscheiden?

Wichtige Charaktere:

Victor Frankenstein ist der Protagonist, aus dessen Sicht das Buch geschrieben ist. Er ist mutig, leichtsinnig und direkt, steht jedoch immer im Schatten seines nahezu perfekten Zwillingsbruders. Trotzdem liebt er ihn über alles. Als Konrad jedoch an einem tödlichen Fieber erkrankt, setzt Victor alles daran ihn zu retten. Er scheut auch nicht vor den Büchern der düsteren Bibliothek zurück, was wieder einmal zeigt, wie leichtsinnig er wirklich ist. Victor ist in Elizabeth verliebt, welche eine entfernte Cousine väterlicherseits ist.

Konrad Frankenstein ist das genaue Gegenteil von Victor. Er ist ziemlich vernünftig und wie oben schon erwähnt meistens besser als sein Zwillingsbruder. Auch Konrad ist in Elizabeth verliebt, was natürlich so einige Probleme mit sich bringt. Im Laufe des Buches erkrankt Konrad an einem unheilbaren Fieber, was alle um ihn bangen lässt.

Elizabeth ist ein selbstbewusstes und starkes Mädchen, welches zusammen mit Victor und Konrad aufgewachsen ist. Sie ist intelligent, schön und mutig. Um Konrad zu retten, steht sie Victor bei der Suche nach den Zutaten für das "Elixier des Lebens" bei.

Henry ist ein liebenswürdiger Kerl. Er ist poetisch veranlagt und ein kleiner Feigling. Genau diese Eigenschaften machen ihn aus und man hat ihn sofort gern.

Es gibt noch einen weiteren Charakter, der Victor mit den Zutaten für das Elixier hilft, aber mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten.

Schreibstil:


Das Buch ist wie oben schon erwähnt aus Konrads Sicht geschrieben. Kenneth Oppel verwendet die beliebte Ich-Perspektive, die einen sofort ins Geschehen hineinzieht. Der Schreibstil ist typisch für ein Jugendbuch: leicht und somit schnell zu lesen, wodurch es keine langatmigen Stellen gibt. Ab und zu war mir der Schreibstil doch zu gegenwärtig. Ich bin nämlich über so Wörter wie: "geflirtet" gestolpert.
Doch das war der einzige kleine Faktor, der mich an dem Buch gestört hat.

Zitat:


Ich krümmte mich und zuckte theatralisch, doch Konrad brach in Lachen aus und ich dann auch. Es war unmöglich, sich selbst beim Lachen zu beobachten, ohne mitzulachen.

Meine Meinung:


Das erste Kapitel hat mich zuerst ein bisschen verwirrt, doch es ist ein toller Einstieg. Die Geschichte entführt uns in eine Zeit, ohne Elektrizität, in welcher Krankheiten noch ziemlich schwer zu behandeln sind. In die Zeit der Aufklärung. Gerade dieses, nennen wir es Hindernis, macht "Düsteres Verlangen" aus. Normalerweise bin ich kein großer Fan von Büchern die zu solchen Zeiten spielen, doch durch die interessante Story merkt man das kaum.

Das Buch lässt sich zwar in den Fantasy Bereich einordnen, jedoch ist alles, was geschieht eher natürlich. Man sollte einfach nicht zu viel Fantastisches erwarten.

Ich konnte es kaum noch weglegen, jedoch hat mich wie oben bereits erwähnt die moderne Sprache manchmal ein bisschen gestört.

Kenneth Oppel schafft es, seine Charaktere so lebendig wirken zu lassen, dass man mit ihnen lacht und leidet. Das macht für mich ein gutes Buch aus.

Zum Ende kann ich nur so viel sagen: Es war absolut passend. Es geschehen immer wieder Dinge, die man so nicht erwarten würde und somit wird man immer wieder überrascht. Ich muss gestehen, dass ich die ein oder andere Träne verdrücken musste.

Nach diesem Buch bin ich am Überlegen "Frankenstein" zu lesen, da ich doch ein bisschen neugierig geworden bin.

Fazit:


Ein gelungenes Jugendbuch, welches mit bezaubernden Charakteren und einer spannenden Story glänzt.
Ich kann "Düsteres Verlangen" wärmstens weiterempfehlen.

Bewertung:


4,5 von 5 Sternen


Ein -liches Dankeschön geht an  





und an 



 für die Aktion zum 
"Offiziellen Beltz & Gelberg Buchblogger 2012" 
und das Bereitstellen des Rezensionsexemplares.



Mittwoch, 4. Juli 2012

Serien

Hallu :D

neben dem Lesen, was ja meine Leidenschaft ist habe ich noch andere Hobbys. Eines davon ist das schauen von Serien. Es gibt so Serien da denk ich einfach nur: Wow!

Nun wollte ich euch mal zeigen welche Serien ich gerne schaue, let's go:


  • The Vampire Diaries: Eine meiner absoluten Lieblings-Serien. Ich schmachte da immer ein bisschen den Damon an ^_^
  • Awkward: Eine richtig witzige Serie auf MTV/Viva. Ich schau sie total gerne. Intrigen, die Liebe und das absolut chaotische Leben der Jenna Hammilton
  • The Lying Game: Die Serie zum gleichnamigen Buch. Zwar unterscheiden sich Buch und Serie total, aber das ist in diesem Fall sogar fast besser. Bis jetzt leider nur auf englisch.
  • True Blood: Ich bin ja ein Fan der Sookie Romane, da darf die Serie nicht ungeschaut bleiben und Lafayett ist ja wohl der coolste der ganzen Serie :'D
  • Supernatural: Ich liebe, liebe liebe Supernatural. Nicht nur wegen Dean Winchester und Castiell (wobei die beiden eine große Rolle für mich spielen) Generell die ganze Story rund um Dämonen, Werwölfe, Vampire etc. finde ich absolut gelungen.
  • How I met your Mother: Das muss ich ja nicht erklären oder :D Es ist einfach LEGEN.....Moment es kommt gleich....DÄÄÄR :D
Ansonsten guck ich noch so Serien wie: Criminal Minds, Navy CIS, CSI und The Mentalist. Und mein Lieblings Arzt Dr. House darf natürlich auch nicht fehlen ^^

Oh und Abends bzw. Nachts kommt auf Viva Death Valley... eigentlich völlig hirnverbrannt, aber doch schon wieder so schlecht, dass es gut ist :P

Was schaut ihr so für Serien? Würde mich echt mal interessieren *neugierig ist*

Liebste Grüße 

Eure Mimi

Dienstag, 3. Juli 2012

Wie ich auszog Zigaretten zu holen...




Charaktere die einen zum Lachen bringen und eine umwerfende Story!



Daten zum Buch:

Titel: Wie ich auszog Zigaretten zu holen und als Retter der Welt zurückkam
Autor/in: Romana Grimm
Format: eBook
Seitenzahl: ca. 180 Seiten
Dateigröße: 328 KB
Erschienen: Mai 2011
Preis: 3,99 €
ASIN:  B00563HEUA

Das Taschenbuch ist in der Vorbereitung!

Anmerkung zum Cover:

Ich finde, dass man bereits am Cover sieht, wie das Buch sein wird. Man sieht einen Mann (Thomas Pohl) der einige Zigaretten raucht. Das Cover spiegelt den Protagonisten perfekt wieder. Es ist zwar relativ dunkel gehalten, aber dank der großen Schrift ist es trotzdem auffällig.

Kurzbeschreibung von Amazon.de:

So hat sich der Krimi-Autor Thomas Pohl den "Morgen danach" ganz bestimmt nicht vorgestellt. Auf der Flucht vor seiner Eroberung und der Suche nach dem Nikotinkick muss er sich so einigen Unannehmlichkeiten stellen: Erst blockiert ein nervöser Typ den Zigarettenautomaten, und als er dann doch endlich an eine Schachtel kommt, bestehen die Glimmstengel noch nicht einmal aus Tabak, sondern aus Plastik und Druckerfarbe.

Schnell wird ihm klar, dass dieser Tag nicht nur beschissen angefangen hat, er kann auch nur noch schlimmer werden, denn in den Zigaretten ist ein hochbrisanter und vor allem krimineller Auftrag einer Bankerfamilie aus Liechtenstein versteckt. Snyder, der Typ vom Zigarettenautomaten, will seinen Auftrag wiederhaben und schreckt weder vor Entführung noch Gewalt zurück, um ihn zu bekommen.

Thomas erlebt den miesesten Tag seines Lebens, und der eklatante Mangel an Gelegenheiten für eine Zigarettenpause ist noch sein geringstes Problem ...

Inhalt:

Nach einer Nacht bei einer Frau, an deren Namen sich der Krimi Autor Thomas Pohl nicht mehr erinnert, will er nur eine Zigarette rauchen. Da er keine mehr hat, sucht er den nächsten Zigarettenautomaten auf. Vor dem Automaten steht ein ziemlich nervös wirkender Mann, der eine Schachtel nach der anderen aus dem Automaten rauslässt. Tom wird ziemlich ungeduldig, drückt sich an dem Kerl vorbei und zieht sich selbst eine Schachtel. Als er sich eine Zigarette anzündet, ahnt er nicht in was für einen Schlamassel er sich gebracht hat. Erst als der Rauch nicht wirklich nach Zigarette schmeckt und er entdeckt was sich in der Zigarette befindet, weiß er das etwas nicht stimmt. Als er dann seinen Zwillingsbruder Andreas alias Andy einweit erzählt dieser ihm, dass er sich mit einem ziemlich unangenehmen Zeitgenossen angelegt hat und dieser ihm wohl nach dem Leben trachten wird...

Charaktere:

Thomas Pohl ist der Hauptcharakter, aus dessen Sicht das Buch geschrieben ist. Er ist süchtig nach Zigaretten und Kaffee. Er ist zynisch und hat ständig Frauengeschichten. Er kann einem schon ein bisschen leid tun, wie er da in eine ziemlich verzwickte Lage gerät. Thomas sagt offen heraus was er denkt und will sich eigentlich nichts sagen lassen.

Andreas/Andy ist Thomas' Zwilling. Er ist das komplette Gegenteil von Thomas. Er ist Agent in einer geheimen Spezialeinheit und für solche Fälle zuständig, wie der, in den sein Bruder reingestolpert ist. Diese Einheit ist schon eine ganze Weile hinter den Schurken dieses Buches her und so nah, wie durch die Zigaretten, waren sie nie an ihnen dran.

Dann gibt es da Snyder... er ist der Typ vom Zigaretten Automat. Er ist Eiskalt und schreckt vor nichts zurück. Er hat eine unglaubliche Phobie, welche man im Laufe des Buches noch erfährt (ich konnte an dieser Stelle nicht mehr vor Lachen). Sein Auftraggeber ist der mysteriöse Etienne.

Und neben den Herren der Schöpfung, gibt es noch eine unglaublich geniale Frau. Ihr Name ist Pussy, ja ihr lest richtig, und sie hat es einfach drauf. Ihr Beruf ist nun ja... lest selbst, denn ich möchte euch nicht so viel verraten, außer, dass einige Männer ziemlich Angst vor ihr haben. Sie ist Spanierin und redet somit mit spanischem Akzent. Solche Frauen braucht das Land

Schreibstil:

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Die Autorin nimmt kein Blatt vor den Mund, was diesem Buch das gewisse etwas gibt. Außerdem wurde es in der Gegenwartsform geschrieben, auch das war für mich mal etwas anderes. Das Buch ist schön locker geschrieben, sodass man ruck zuck durch ist.

Meine Meinung:

Ich bin absolut begeistert von den "Zigaretten". Normalerweise lese ich ja Fantasy und eher weniger Krimis/Thriller, aber dieses Buch hier hat es echt in sich. Ich würde fast soweit gehen, es als ungewöhnlichen Thriller einzustufen, da es wirklich bis zum Schluss unglaublich spannend ist und trotzdem mit einem Humor durchzogen ist, der an ein Roadmovie erinnert. 

Durch die vielseitigen Charaktere und Sprüche a la:
"Ich werde ihm bis an mein Lebensende dankbar sein", erwidere ich sarkastisch. "Nicht!"
wird das Buch nie langweilig. Man fiebert mit, langt sich an den Kopf und denkt: "Oh nein!" und möchte unbedingt wissen wie alles endet. Somit hat Romana Grimm meines Erachtens nach, alles richtig gemacht mit den "Zigaretten". Die Story lässt sich nicht vorhersehen. Darum ist man umso überraschter, wenn sich die Ereignisse am Ende fast schon überschlagen. Das Ende lässt auf mehr hoffen, denn die Geschichte ist noch nicht fertig erzählt.


Auch wenn man (wie ich) kaum Thriller/Krimis liest, sollte man es doch mit diesem Buch probieren. Vielleicht wird ja eine verborgene Seite an euch erweckt ;)
Wer zynische Charaktere mag, ist bei Tom genau an der richtigen Adresse.



Fazit:


Jede Seite ein Genuss. Die 3,99 € lohnen sich definitiv. Wer gerne lacht, zynische Autoren mag und gerne über schlagfertige Frauen liest, wird hierbei seinen Spaß haben.


Bewertung:




5 von 5 Sternen

 
design by Skys Buchrezensionen