Mittwoch, 3. Oktober 2012

Renegade: Tiefenrausch

Eine Welt unter Wasser 

 ~ Elysium

Ein Mädchen für das Volk 

            ~ Evelyn

Und ein Junge, der Evelyns Weltbild auf den Kopf stellt...

                              ~ Gavin 


Daten zum Buch:
Titel: Renegade: Tiefenrausch
Autor/in: J. A. Souders
Verlag: ivi
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 359 (ohne Danksagung)
Erschienen: August 2012
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3492702812

Buch kaufen?

Thalia.de: *klick*
Amazon.de: Renegade: Tiefenrausch

Anmerkung zum Cover:

Dieses Buch fällt meiner Meinung nach zuerst durch das Cover auf. Einerseits ist es "relativ" schlicht gehalten, andererseits sticht es im Buchhandel heraus. Das dunkle Blau spiegelt das Meer wieder, der Wassertropfen Elysium. Das Mädchen ist gefangen in dem Tropfen, was Evelyns Situation wiederspiegelt. Das Cover ist wirklich gelungen.

Aber auch die restliche Aufmachung des Buches.
Nimmt man den Schutzumschlag ab, erscheint ein metallisch schimmerndes Lila darunter. Das pinke Lesebändchen passt farblich auch wunderbar dazu.

Kurzbeschreibung:


"SO VIELE ERINNERUNGEN, ALLE
VERLOREN. SO VIELES, WAS ICH MIR
ZURÜCKHOLEN MUSS... WIEDER
EINMAL. BIS SIE MIR DAS NÄCHSTE
MAL ALLES WEGNEHMEN. ABER
DIESMAL NICHT. DIESMAL NICHT!"

Evie ist eine Gefangene, ohne es
zu wissen - und ihr scheinbar perfektes
Leben eine einzige Lüge. Genauso wie
alles in Elysium, der paradiesischen
Stadt am Grunde des Ozeans. Erst als
Gavin, ein Bewohner der Oberfläche, in
ihre Welt eindringt, gelingt es Evie, 
aus ihrem tiefen Rausch zu erwachen -
und zu erkennen, dass ihre eigene 
Mutter ihr größter Feind ist!

Inhalt:

Mein Leben ist absolut perfekt.

Wie ein Mantra läuft dieser Satz in Evelyns Kopf ab. Sie fühlt sich richtig wohl in Elysium. Sie hat ihren eigenen Garten, mit Blick auf die Unterwasserwelt, ist die Tochter von Mutter, der Herrscherin in Elysium und lebt absolut behütet. Da Evie vergesslich ist, muss sie zu einem Therapeuten, aber sie ist froh jemanden zum reden zu haben. Mutter hat 3 mögliche Verpaarungs Kandidaten ausgewählt, aus denen Evelyn wählen darf. Die drei wurden aufgrund ihrer Erbanlagen ausgesucht, denn Evie soll die perfekten Nachkommen zeugen.

Alles ändert sich, als Gavin nach Elysium kommt. Er landet aus versehen dort unten und weiß gar nicht wie ihm geschieht, als ihm hinterhergejagt wird, doch er weiß, dass er verschwinden muss. Doch alles hilft nichts und er wird geschnappt. Die Einzige, die Zugang zu ihm hat ist Evie und nach einigen Unterhaltungen, beginnt sie das Geschehen in Elysium zu hinterfragen...

Wichtige Charaktere:

Evelyn kommt am Anfang des Buches ziemlich beschränkt rüber. Naiv, unschuldig und isoliert von allem. Durch die Therapie und alles wird dieser Eindruck verstärkt. Was jedoch schön zu beobachten ist, ist die Wandlung die Evelyn im Laufe des Buches durchlebt. Man erfährt von Seite zu Seite mehr über sie, ihre Psyche und ihr perfektes Leben in Elysium.

Gavins Leben ist nicht ganz so perfekt. Durch einen Zufall entdeckt er Elysium und stoplert somit in Evies Welt. Er ist ein Oberflächenbewohner, somit ein Exot. Mir war er sofort sympathisch, er hat eine einnehmende Art. Evie fühlt sich zu ihm hingezogen, doch sie weiß, dass es ein absolutes Tabu ist. Gavin ist der Grund, warum sie ihr Leben hinterfragt.

Mutter ist die perfekte Diktatorin. Sie herrscht über Elysium, bestimmt wer sich verpaaren darf und kontrolliert alles in Elysium. Eigentlich kümmert sie sich rührend um Evelyn, aber man merkt, dass sie sie von allem fernhalten will. Im Laufe des Buches durchläuft auch Mutter eine Wandlung, die nicht ohne ist. Mutter ist nicht Evelyns leibliche Mutter.

Meine Meinung:

Wow! Das war das erste, was ich nach Beendigung von "Renegade" gedacht habe. Danach dachte ich: Wann kommt Band 2?.

Ich war restlos begeistert. Man ist sofort drin in der Story. Durch die grau hinterlegten Sätze bekommt man Einblicke in Evies Gedanken und manchmal denkt man nur: Bitte was? 
Aber von Kapitel zu Kapitel wird es weniger und man beginnt zu verstehen was das alles auf sich hat. 
Am Anfang gibt es schon eine ziemlich brutale Szene, die jedoch perfekt in eine Dystopie passt.
Die Schilderungen, wie die Unterwasserwelt vor Evies Garten aussieht, verleitet zum fantasieren und zum träumen. Ich konnte mir alles bildlich vorstellen.

Im letzten drittel geht es dann drunter und drüber. Man bekommt eine Aufklärung nach der anderen geliefert, und man beginnt zu verstehen was in Elysium schief läuft. Das Ende ist zum Glück nicht offen, aber ich hätte trotzdem sofort weiter lesen können, denn J. A. Souders besitzt einen unglaublich fesselnden Schreibstil. "Renegade" habe ich in einer Nacht beendet, da es so spannend war und ich unbedingt wissen wollte wie es Endet.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive, aus Evelyns Sicht und in der Gegenwartsform geschrieben. Ich mag Bücher, die in der Gegenwart geschrieben sind und ich finde, bei einer Dystopie macht es auch Sinn.

Fazit:

Durch die Unterwasserwelt, sticht "Renegade" aus den ganzen Dystopien hervor. Gerade im Jugendbuch-Bereich habe ich noch nichts vergleichbares gelesen. Wirklich top!

Bewertung:


5 Sterne

Ein herzliches Dankeschön geht an den ivi Verlag, für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares!



Kommentare:

  1. ...mit der Rezension hast du das Buch wirklich super beschrieben. Hatte bei dem Buch auch einen hohen Lesegenuss! Man kann es wirklich nur empfehlen...

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Freut mich, dass ich es auf den Punkt gebracht habe. Ich bin immer so unsicher wenn ich Rezis schreib >_<

      Löschen
  2. Mir hat das Buch auch total gefallen. Ist wirklich mal was anderes gewesen.

    AntwortenLöschen
  3. Heeey! (:
    Wirklich schöner Blog! Gefällt mir richtig richtig gut!
    Könntest du vielleicht auch einmal meinen besuchen? Der ist noch gaaaanz frisch! Würde mich über eine feste, wachsende Leserschaft freuen!

    http://petersbuecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. ich kann dir wirklich nur in allen Punkten zustimmen !! tolle Rezi :)

    Liebe grüße Nikki :))

    AntwortenLöschen

 
design by Skys Buchrezensionen