Dienstag, 28. Januar 2014

Update: Reihen-Challenge

Hallöchen,

heute zeige ich euch den neuesten Stand meiner gelesenen Bücher 2014 mit dem Update zur Reihen-Challenge. Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit meinem Fortschritt. Vor allem, da die Bücher bis jetzt alle gut bis sehr gut waren ♥
Nach "Into the Deep" fange ich endlich richtig mit "Wie Monde so silbern" an. Das erste Kapitel hatte ich schon gelesen, aber ich mag das am Stück lesen und da sonst eine Schlaflose Nacht vorprogrammiert wäre, lese ich das an meinem freien Tag :D

Gelesene Bücher im Januar:

- Das Geheimnis von Ella & Micha (Band 1) - Jessica Sorensen (Reihe begonnen)
- Hide and Seek (The Lying Game 4) - Sara Shepard
- Cross My Heart Hope to Die (TLG 5) - Sara Shepard
- Seven Minutes in Heaven (TLG 6) - Sara Shepard (Reihe beendet: Horray ♥)
- Elfenglanz (Band 4) - Aprilynne Pike (Reihe beendet)
- Weil ich Layken liebe (Band 1) - Colleen Hoover *Rezi*
- Für immer Ella & Micha (Band 2) - Jessica Sorensen


Gerade am Lesen:

- Into the Deep - Samantha Young


So und das war das kurze Update. Mir macht diese Privat auferlegte Challenge echt Spaß. Und ich glaube ich kann hiermit richtig produktiv werden. Ich habe wieder Spaß am rezensieren und schreiben und hach ja, die Bloggerwelt hat mich wieder :)

~Eure Mimi ♥

Sonntag, 26. Januar 2014

[Rezension] Weil ich Layken Liebe ♥


Berührend und absolut mitreißend ~
Die Liebesgeschichte von Layken und Will ♥
Daten zum Buch:

Titel: Weil ich Layken liebe
Autor/in: Colleen Hoover
Verlag: dtv
Einband: Taschenbuch
Seitenzahl: 350
Erschienen: November 2013
Preis: 9,95€
ISBN: 978-3-423-71562-1
Reiheninfo:
Band 1: Weil ich Layken liebe (OT: Slammed)
Band 2: Weil ich Will liebe ab Mai 2014 (OT: Point of Retreat)
Band 3: This Girl (Noch nichts über die Übersetzung bekannt)

Inhalt:

Laykens Leben ist am Tiefpunkt: Der Vater gestorben, die Mutter beschließt wegzuziehen und das alte Haus und somit alle Erinnerungen zu verkaufen. Verständlich, dass sie somit keine Lust auf die neue Umgebung hat. Doch in der neuen Straße angekommen, steht plötzlich ihr Nachbar vor ihr. Will. Attraktiv und sichtlich von ihr angetan. Es beginnt etwas zwischen den beiden, was sie sich nie hätten träumen lassen und als er sie zu einem Poetry Slam mitnimmt und dort sein Innerstes offenbart, begreift sie, dass sie rettungslos in Will verliebt ist. Da Will ihre Gefühle erwidert, kann sie sich nun doch mit Ypsilanti anfreunden. 

Das Ganze hält jedoch nicht lange, denn der Alltag macht es den Beiden unmöglich einander Nah zu sein....

Meine Meinung:

Ich bin hin und weg! Dieses Buch hat mich berührt, ich habe gegrinst, geheult und die Achterbahn der Gefühle flaute nie ab. 

Layken ist eine achtzehnjährige, die nach dem Tod ihres Vaters aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen wird. Sie versucht damit fertig zu werden, doch das ist gar nicht so leicht. Will gibt ihr Halt, aber eben nur für kurze Zeit, denn dann reißt das Schicksal die beiden wieder auseinander. Layken ist ziemlich emotional, mal zieht sie sich zurück, mal dreht sie durch und gerade das macht sie so sympathisch und so realistisch. Sie lebt mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Kel, der sich sofort mit Wills Bruder Caulder anfreundet, zusammen.

Will, 21 Jahre alt, gutaussehend, talentiert im Texte schreiben und generell ein Traum von einem Mann. Er findet immer die richtigen Worte, jedoch merkt man ihm in manchen Situationen seine Unsicherheit an. Sein kleiner Bruder ist alles für ihn und es ist rührend wie er sich um ihn kümmert. Die beiden haben eine tolle Beziehung und man hat sie sofort gern.

Diese Liebesgeschichte hat nichts oberflächliches. Sie geht einem zu Herzen, man möchte nicht mehr aufhören zu lesen und durch den berührenden Stil, bleibt auch kein Auge trocken
Die Kombination aus Liebesgeschichte und Poetry Slam, macht "Weil ich Layken liebe" zu etwas ganz besonderem. Die Texte, die die Protagonisten vortragen, beschert einem Gänsehaut und Hochwasser in den Augen. Die Atmosphäre, die diese Texte hervorbringen, ist unbeschreiblich. Das und die Tatsache, dass ich so eine Thematik noch nie zuvor gelesen habe, lässt mich das Buch nicht so schnell vergessen. 
Dazu kommen noch die tollen Charaktere, die alle ihr Päckchen mit sich rumtragen. 

Die Story ist sehr gut durchdacht, ich konnte keine Schwächen entdecken und habe es richtig genossen in das Buch abzutauchen, auch wenn vieles ziemlich aussichtslos aussieht. Mein kleines Herz ist beim Lesen ein paar mal gebrochen, aber da muss man durch und es lohnt sich so sehr ♥ Und das tolle: es wird nie zu kitschig!

Ich möchte eine absolute Leseempfehlung aussprechen! Ich kanns schon gar nicht mehr abwarten, bis endlich Mai ist und es mit Will und Layken weitergeht, denn diese Charaktere mag man so schnell nicht ziehen lassen. Vielleicht hol ich es mir auch gleich auf englisch und den dritten gleich dazu, dann kann ich meine Ungeduld nämlich schneller still legen :D

Fazit:

Absolut berührend, mitreißend und überwältigend! Klare Leseempfempfehlung, für alle, die realistische und emotionale Liebesgeschichten mögen. Aber auch für all diejenigen, die sich für das Thema Poetry Slam interessieren, denn einer der Schwerpunkte der Story liegt auf diesem Thema und es wurde so toll umgesetzt ♥ Absolute Liebe ♥

Bewertung:


5 von 5 + ♥♥♥♥♥




Dienstag, 21. Januar 2014

Update: Reihen-Challenge + Fazit zu Elfenglanz ♥

Huhu und juhuuu :D

gestern Abend bei etwa der Hälfte des Buches angefangen zu lesen und dann war ich auch gestern noch fertig (ja noch vor 0.00 Uhr).

Hier ein kurzes Fazit zum Abschluss der Elfenkuss-Reihe von Aprilynn Pike:

Mit "Elfenglanz" ist der Autorin ein Würdiger Abschluss der Reihe gelungen. Man merkt vor allem an ihren Taten, wie sehr die Charaktere im Laufe der Reihe gewachsen sind. Entscheidungen werden getroffen, Herzen gebrochen (die der Leser) und das Ende ist sehr gefühlvoll. Ich musste mich beim allerletzten Satz sehr zusammenreißen, um nicht loszuheulen :'( Wenn ihr den letzten Satz lest, wisst ihr was ich meine.

Alles in Allem hat mir die ganze Reihe sehr gut gefallen. Klar gab es ab und an mal Dinge, die ichnicht ganz so stimmig fand, aber das Gesamtpaket und die Entwicklung, die das ganze nimmt, macht das alles wett. Bin sehr glücklich, dass ich die Reihe beendet habe, trauere ihr jedoch mit einem weinenden und einem lachenden Auge nach.


Was ich nun lese? 

Ich hab heute morgen sehr spontan zu "Weil ich Layken liebe" gegriffen. Es reizt mich schon seit es hier rumsteht :D Das was ich bis jetzt gelesen habe gefällt mir sehr gut und ich glaube auch, dass ich es verschlingen werde ♥ Layken ist mir schon von Anfang an sehr sympathisch... Ich meine die Darth Vader Hausschuhe ihres Bruders mopsen (er ist 9) und dann damit auf die vereiste Straße zu gehen ist eine Kunst :'D Herrlich ♥

Habt ihr das Buch schon gelesen? Und was war eure Meinung dazu? Würde mich sehr interessieren!


So das war auch schon das kleine Update ^-^

~ Eure Mimi ♥

Montag, 20. Januar 2014

Vom Beenden von Reihen [Private Mimi-Mini-Challenge]

Hallöchen :)

ja ich melde mich im neuen Jahr endlich wieder. Ich habe mir an Silvester ein paar Vorsätze gemacht:

~Sport machen (ich bin so unsportlich und dachte ich probier mal Zumba mit der Wii aus :D )
~Mehr selber kochen, weil gesünder (soweit es mit der Arbeit umsetzbar ist)
~Endlich wieder regelmäßig bloggen (der innere Schweinehund muss besiegt werden)
~Die hundert Bücher Marke knacken (letztes Jahr ging das irgendwann nicht mehr)
~Begonnene Reihen beenden! (ja darum gehts hier und jetzt)


Ich bin nämlich mal in mich gegangen und hab überlegt wie viele Reihen hier zwar komplett stehen, ich auch einen bzw. mehrere davon gelesen habe, ich mich aber nie überwinden konnte fertig zu lesen.
Und somit habe ich mir als eigene Challenge das Ziel gesetzt jeden Monat mindestens 2 Reihen zu beenden.

Es wird regelmäßig ein Update geben, mit dem aktuellen Stand der beendeten Reihen. Momentan sieht das ganze so aus:

Gelesene Bücher im Januar:

- Das Geheimnis von Ella & Micha - Jessica Sorensen (Reihe begonnen)
- Hide and Seek (The Lying Game 4) - Sara Shepard
- Cross My Heart Hope to Die (TLG 5) - Sara Shepard
- Seven Minutes in Heaven (TLG 6) - Sara Shepard (Reihe beendet: Horray ♥)

Gerade am Lesen:

- Elfenglanz - Aprilynne Pike 

Mit "Elfenglanz" würde ich dann diesen Monat die zweite Reihe beenden und hätte somit mein Soll für den Januar geschafft. Was absolut genial ist. Da ich schon knapp über die Hälfte gelesen habe, ist das auch gut machbar in 11 Tagen ^-^

In den nächsten Tagen versuche ich noch eine Übersicht meiner bereits begonnenen Reihen zu erstellen und wäre dann auch für Tipps offen, welche ich als nächste beenden soll.

In diesem Sinne:

~ Eure Mimi
 
design by Skys Buchrezensionen